Die Qualität von AdBlue® by Azotal

Azotal SpA hat im November 2006 mit der Herstellung von AdBlue® begonnen und wurde tatsächlich zu einem der ersten italienischen Hersteller und Vertreiber der Branche.

Azotal hat das Qualitäts- und Eignungszertifikat für die Herstellung von AdBlue® von VDA, dem deutschen Verband der Automobilhersteller erhalten, der das Patent innehat.


Wir stellen zertifiziertes AdBlue® her

Azotal SpA hat im November 2006 mit der Herstellung von AdBlue® begonnen und wurde tatsächlich zu einem der ersten italienischen Hersteller der Branche. Seit jeher konnte das Unternehmen die Qualität des Endproduktes garantieren und stellte sich dabei die vollständige Berücksichtigung der strengen Vorgaben der Norm ISO 22241 als Hauptzielsetzung. Eine ständig wachsende Zahl von in diesen Jahren bedienten Kunden, ein immer stärker gegliedertes und ausgebreitetes Handelsnetz, ein technischer Service, der dazu in der Lage ist, jegliche eventuelle Problematik zu untersuchen und zu lösen, sind nur einige der Ergebnisse, die Azotal SpA zu den qualifiziertesten Herstellern von AdBlue® in Italien und in Europa machen.


Wir sind Hersteller und Vertreiber von AdBlue® in Italien und in Europa

Azotal SpA hat ein spezifisches Herstellungssystem geplant, das die gesamte Produktionskette umfasst und das durch besondere Betriebsverfahren integriert wird, um die Qualitätsniveaus von AdBlue® von der Produktion bis zum Vertrieb zu garantieren, (um die Norm ISO 22241 vollkommen zu berücksichtigen). Die Qualitätsgarantie von AdBlue® aus dem Hause Azotal ist das Ergebnis einer Reihe von Produktionsschritten, deren Verwirklichung und Kontrolle aufmerksam erfolgen müssen, um zu vermeiden, das Endergebnis negativ zu beeinträchtigen.


Rohstoffe

Die Funktionsgarantie und Haltbarkeit des Katalysatorauspuffes der Fahrzeuge mit Dieselmotor (mit dem AdBlue® zusammenwirkt), hängen direkt von der Qualität der bei der Herstellung von AdBlue® eingesetzten Rohstoffe, oder mit anderen Worten von Harnstoff und entsalztem Wasser ab. Azotal produziert AdBlue® durch einen Auflösungsprozess von festem Harnstoff, der durch die Synthese in entsalztem Wasser gewonnen wird. Der eingesetzte Harnstoff ist chemisch rein und wird von italienischen und europäischen Lieferanten als “AdBlue® quality grade” klassifiziert, d. h. einer für die Herstellung von AdBlue® geeigneten Qualität. Zur Bestätigung der Qualitätsgarantien, die die Situation verlangt, werden auch an der erhaltenen Ware analytische Folgekontrollen ausgeführt. Das bei der Anlage eingespeiste entsalzte Wasser ist besonders hochwertig und enthält praktisch keinerlei Salze und/oder Metalle und/oder andere Unreinheiten. Dieses entsalzte Wasser stammt von einigen, in Serie gestellten Entsalzungsanlagen, mit Qualitätsüberwachung entlang seines gesamten Verlaufes (Entsalzungsanlage – Zwischenlagerung – Verwendung).

Produktionsanlagen

Sie dienen nur diesem Zweck und sind von den anderen Produktionszyklen vollkommen isoliert, um potentielle Kontaminationen zu vermeiden. Sie wurden mit sowohl mit den eingesetzten Rohstoffen als auch mit dem Endprodukt AdBlue® kompatiblen Materialien gebaut.

Prozessparameter

Mithilfe einer geeigneten Instrumentierung werden die Prozessparameter ständig geregelt und kontrolliert, um zu vermeiden, dass Fehler der Produktionsphasen die wesentlichen Eigenschaften von AdBlue® negativ beeinträchtigen.

Lagerungssysteme

Wie bei den Produktionsanlagen wurden auch die Lagersysteme speziell geschaffen, um die beständige Qualität von AdBlue® zu garantieren und zu sichern. Geringe Lagerungszeiten, kompatible Materialien und spezielle Ausrüstungen sind unerlässliche Eckpfeiler, um Kontaminationen und Qualitätsverschlechterungen zu vermeiden.

Ladung in Tankwägen und Verpackung

Sowohl die für das Laden bestimmten Tankwägen als auch die Behälter eines mittleren/kleineren Fassungsvermögens (Großpackmittel, Fässer, Kanister, usw.) werden vor dem Auffüllen einer sehr genauen Kontrolle durch das Fachpersonal unterzogen, um absolut ausschließen zu können, dass AdBlue® Kontaminationen erfährt. Im Falle einer Nichteignung werden die Behälter aussortiert, während die Tankwägen abgewiesen werden.
Die Tankwägen, für die die Vorlage des Zertifikats einer erfolgten Ausspülung bindend notwendig ist, werden vor der Ladung immer einer Reinigungsbehandlung durch Blasen mit Wasserdampf unterzogen, die erst unterbrochen wird, wenn die von der Zisterne entladene wässrige Kondensation den notwendigen Qualitätserfordernissen entspricht.

Zuständiges Personal

Um einen perfekten Produktions-, Lagerungs- und Ladeprozess zu garantieren, bedient sich Azotal ausschließlich hoch qualifiziertem und in geeigneter Weise ausgebildetem, eingeschultem und regelmäßig auf den neuesten Stand gebrachtem Personal.

Analytische Kontrollen und Rückverfolgbarkeit

Die Produktion von AdBlue® erfolgt mittels Anwendung von normalerweise bei Qualitätssystemen eingesetzten Methoden.

Insbesondere:

– Die gesamte Produktionskette entwickelt sich nach genormten und reproduzierbaren Verfahren mit der ständigen Kontrolle der Prozess- und Qualitätsparameter;
– die Produktion wird unterteilt in nummerierte Posten und jeder Posten wird einer vollständigen Analyse unterzogen, bevor er für den Verkauf verfügbar gemacht wird;
– Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Tätigkeiten des zuständigen Personals werden von den direkten Vorgesetzten zugeteilt und überprüft;
– bei jedem Produktionsposten kann man jederzeit die eingesetzten Rohstoffe und die im Produktionsprozess eingesetzten Betriebsmodalitäten einschließlich Transport und Lagerung ermitteln.

Was ist AdBlue®?

  • AdBlue® by Azotal ist eine exklusive und hochwertige Lösung, die aus Wasser und reinem Harnstoff (mit 32,5 %-iger Konzentration) besteht, die entwickelt wurde, um die Emissionen von Fahrzeugen mit Dieselmotor zu reduzieren.
  • Hier handelt es sich um ein stabiles, besonders reines und zertifiziertes Gemisch, das der Norm ISO 22241 entspricht. Es ist in keinster Weise gefährlich. Es ist weder giftig, noch explosiv oder entflammbar.
  • Verbessert die Motorleistung, verringert Verbrauch und Stickstoffoxidemissionen (NOx), die durch Auspuffgase entstehen. Verbessert den Fahrkomfort und hält das Fahrzeug besser instand.
  • Schützt die Umwelt, indem die Stickstoffoxide in den Auspuffgasen reduziert werden. Fördert eine sauberere Welt und verbessert die Luft. Vermindert die Anzahl der schädlichen Substanzen, die man jeden Tag einatmet.

Kontakt


Benötigen Sie Informationen? Füllen Sie das Formular aus, um erneut kontaktiert zu werden!